KG Königsdorfer Weißpfennige 1982 e.V.

Die Königsdorfer Weißpfennige wurden 1982 als Familiengesellschaft gegründet. Der Name der Gesellschaft nimmt Bezug auf eine spätmittelalterliche Münzprägung in der Königsdorfer Burg; und auch, wenn man die historischen Kostüme längst abgelegt hat, wird das unverkennbare Symbol des Weißpfennig immer noch mit Stolz gezeigt.

Im Laufe der Jahre stellte man in Frechen, wo man dem Festkomitee angehört, drei mal den Prinz Karneval und inzwischen vier mal die Kinderprinzessin. Die Veranstaltungen der Gesellschaft, insbesondere die Prunksitzung im Januar, sind stets gut besucht und ein Highlight im Ort, das gilt aber auch bspw. das Sommerfest oder die wiederbelebte Kindersitzung. Die Weißpfennige nehmen am Karnevalswochenende mit eigenen Festwagen an den Umzügen in Königsdorf und in Frechen teil.

Aushängeschild der Weißpfennige ist das Kinder- und Jugendtanzcorps, das einen erfreulichen Zulauf erfährt.
Sowohl der Senat, als auch die Mitgliederzahl der Königsdorfer Weißpfennige insgesamt nimmt seit einigen Jahren einen spürbaren Aufschwung, und junge Leute drängen auch in verantwortliche Positionen nach, so dass man zum 40-jährigen Jubiläum sehr optimistisch in die Zukunft blickt.

Ansprechpartner
Herr Sascha Ruf
(1. Vorsitzender)
Auf dem Rotental 14
50226 Frechen
+49 (173) 99 17 257

Zur Webseite

Distrikt Frechen

Mitglied im BDK

2928

Mitglied im KRE

098